Falafel-super gesund und lecker!

Gepostet am Aktualisiert am

Heute Mittag habe ich diese kleinen, köstlichen Falafel zubereitet. Glücklicherweise ist die Zubereitung  denkbar einfach und für Fans der orientalischen Küche ein Muss! Sie sind nicht nur als würziger Snack genial, sondern auch gern gesehen in Wraps, als Beilage zu Reis, Couscous oder zu einem frischen, knackigen Salat. Um diese Vorzüge noch zu toppen, sind sie eine gute Proteinquelle, da ihre Hauptsubstanz aus Kichererbsen besteht. Sie enthalten ca. 20 % Eiweiß mit einem hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren, Vitamin B1, B6, Folsäure und Eisen.

Koriander mögen manche Menschen nicht, ich liebe ihn. Er ist für mich der Inbegriff der orientalischen und auch der mediterranen Küche. Die ätherischen Öle, die darin enthalten sind wirken appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend. Falls man den Koriander nun absolut nicht mag, kann man ihn aber in diesem Rezept auch weglassen, die Falafel schmecken trotzdem gut, vielleicht ein klein wenig weniger würzig, aber lecker. Ich habe es schon selbst ausprobiert, da manche meiner Familienmitglieder den Koriander nicht mögen.

Petersilie ist eine weitere Eisenquelle, außerdem gibt sie dem Gericht die nötige Frische, damit es nicht zu heftig wird.

Falafel
Falafel

Falafel

Zutaten:

Kichererbsen (2 Dosen)

Koriander 1 Bund

Petersilie 1 Bund

1 Zwiebel oder 3 Schalotten

3 EL Mehl (Kichererbsenmehl oder ein anderes)

2 Zehen Knoblauch (kann man aber auch weglassen)

3 EL Öl ( Ich nehme Rapsöl)

Gewürze:

Ras El Hanout

Chiliflocken

Salz

Die Kräuter kleinschneiden, ich nehme meine Küchenmaschine, es sollte schon sehr fein gehackt sein. Die Kichererbsen pürieren je nach Vorliebe sehr fein oder auch noch ein bisschen stücklig lassen, so mache ich es. Den Knoblauch kleindrücken, ich verwende eine Knoblauchpresse.

Dann die Zutaten alle vermischen, bis ein formbarer Teig entsteht. Diesen zu kleinen Bällchen rollen und leicht flachdrücken. Dann in dem Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze braten. ich habe auch schon überlegt sie im Backofen zu machen um mir das Fett zu sparen, aber probiert habe ich es noch nicht. Wenn jemand unter euch schon mutiger war und diesen Versuch gewagt hat, lasst es mich wissen.

Obst 2015 036

Frischer Koriander ist köstlich und duftet herrlich exotisch, kein Vergleich mit dem getrockneten Zeug.

Falafel
Falafel

Kichererbsen kann man natürlich auch getrocknet kaufen, über Nacht einweichen und dann noch 1-2 Stunden kochen, so schmecken sie noch etwas aromatischer, allerdings ist das nun mal eher aufwändig und daher habe ich mich für die Dosen entscheiden.

Obst 2015 051So lagen sie in der Pfanne, und warteten darauf von mir gegessen zu werden.

Fertig

Obst 2015 068Sie schmecken auch kalt in einem Wrap mit Tomaten, Salat und einer veganen Soße vorzüglich. Gut passt auch eine indische Minzsoße, die man in den Restaurants gerne zu Papadums serviert. Demnächst möchte ich sie selbst herstellen und sobald ich sie getestet habe, stelle ich das Rezept hier in den Vegancenturyblog rein.

Ich bin immer dankbar für eure Berichte, wenn ihr Fotos habt- umso besser!

4 Kommentare zu „Falafel-super gesund und lecker!

    VeganWitch sagte:
    Mai 31, 2015 um 12:02 pm

    Super👏 Ich liebe Falafel! Hab‘ sie aber bis jetzt immer im Backofen gemacht. Deine sehen aber SO schön und lecker aus, dass ich die Falafel demnächst auch mal in der Pfannenversion probieren werden.
    LG und schönen Sonntag 💐

    Gefällt mir

    evajaeckel geantwortet:
    Mai 31, 2015 um 1:55 pm

    Klasse, ich werde sie demnächst mal im Backofen probieren, eventuell in einer Minimuffinform?
    Liebe Grüße Eva

    Gefällt mir

      VeganWitch sagte:
      Mai 31, 2015 um 5:38 pm

      Stimmt, das mit der Mini-Muffinform ist eine gute Idee! Ich habe meine Falafel bis jetzt immer mit der Hand zu (mehr oder weniger runden) Bällchen geformt. 😅

      Gefällt mir

    Israelischer Salat « vegan century sagte:
    August 27, 2015 um 4:04 pm

    […] mit Brot oder zu Falafel: Hier zum Rezept […]

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s