Kichererbsencurry

Gepostet am Aktualisiert am

Kichererbsencurry mit Spinat und Paprika

spin


Dieses Curry hat alles, was man braucht, es ist scharf, exotisch und traumhaft leicht zuzubereiten.
Es hat eine wunderbar seidige Konsistenz durch die Kokosmilch und ist zugleich knackig frisch
durch den Paprika. Farblich kann man es auch gut variieren, je nachdem welche Currypaste oder
Pulver man verwendet. Ich mag die satte, gelbe Farbe und den exotischen Geschmack.

Wenn es wie gestern mal etwas kalt und ungemütlich draußen ist, dann bereite ich es gerne zu, es ist ein guter Seelentröster!

Wie bei jedem Curry kann man grüne, rote oder auch die gelbe Variante an Currypaste oder Pulver
verwenden, je nach Geschmack.

essen 019
Ich bevorzuge eindeutig den frischen Spinat, denn er schmeckt so viel besser als die TK- Ware.
Manchmal greife ich auch auf TK- Spinat zurück, das ist auch okay, aber wenn es frischen Spinat gibt,
kaufe ich ihn. Er ist leicht zuzubereiten und wenn man babyspinat bekommt gibt der auch einen prima Salat ab.
Die Kichererbsen haben einen relativ hohen Gehalt an Eisen und Folsäure und der Spinat bringt
zusätzlich etwas Eisen mit ins Spiel, also gut für dich.

essen 028
In dieser Variante habe ich eine Mischung von “ Herbaria“ benutzt, die herrlich indisch schmeckt, nicht
umsonst heißt sie“ Farben von Jaipur“, die gibt es in gutsortierten Supermärkten zu kaufen, aber
auch online zu bestellen. Natürlich könntest du auch ein ganz einfaches Currypulver nehmen oder
das Currypulver selbst zusammenstellen, etwas aufwändig aber möglich. Ich habe das schon oft
gemacht und es schmeckt auch sehr gut. Wenn dir nach etwas Exotik ist und dich das Fernweh packt, dann probiere dieses Rezept mal aus, es trägt dich weit weg nach Asien.
Das Rezept ist schnell und unkompliziert und für 2 Personen

So geht es:

Für 2 Portionen als Hauptgericht:
1 Dose Kichererbsen mit 265 g Abtropfgewicht)
600 g Blattspinat (oder 400 g Tiefkühlspinat, gut ausdrücken!)
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
1 EL frisch geriebener Ingwer
2 EL Kokosfett oder anderes Pflanzenöl
1 bis 1,5 EL Currypulver- oder Paste
200 ml Kokosmilch
Salz
Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser waschen.
Frischen Spinat waschen, putzen und in Streifen schneiden. Tiefkühlspinat nach
Packungsanleitung zubereiten.
Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
Chilischote und Paprika waschen und in feine Ringe oder Stücke schneiden.
Ingwer schälen und reiben.
Öl in einer Pfanne oder einem großen Topf erhitzen.
Zwiebel andünsten, dann Paprika und Chilischote darin bei mittlerer Hitze ca.10 Minuten
mitdünsten.
Knoblauch, Ingwer und Currypulver zufügen und kurz mitdünsten.
Kokosmilch, Spinat und die Kichererbsen hinzugeben.
Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Falls nötig, noch
etwas Wasser hinzufügen und mit Salz abschmecken.
Dazu passt Quinoa, Basmatireis oder auch indisches Fladenbrot.
Das Rezept lässt sich prima variieren und du kannst es auch beispielsweise mit Broccoli oder
Blumenkohl, Karotten oder Kartoffeln zubereiten. Wenn du es sehr scharf magst und mutig bist,
kannst du auch noch Chilipulver reintun!

Viel Spaß beim Kochen!

spinat


2 Kommentare zu „Kichererbsencurry

    VeganWitch sagte:
    Juni 1, 2015 um 3:57 pm

    Das sieht soooo lecker aus! Ich liebe deine Rezepte! Ich will alles nach kochen/backen. 😃👍 Danke für deine Inspiration. ✨ Freue mich schon noch weitere Rezepte hier von dir zu lesen. 😊

    Gefällt mir

      evajaeckel geantwortet:
      Juni 1, 2015 um 7:13 pm

      Oh vielen Dank ! Ich will auch bald noch ein paar Backrezepte einstellen und bin immer glücklich über Feedback!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s