Veganer Mandel-Fetakäse

Gepostet am Aktualisiert am

Veganer Mandel-Fetakäse

Mandel-Fetakäse
Mandel-Fetakäse

Manche Menschen fragen sich, wie man auf Käse verzichten kann. Nun, als Veganer muss man eigentlich nicht wirklich darauf verzichten. Es gibt Rezepte, die den Geschmack täuschend echt nachahmen, hier kommt eines davon.

Mandel-Fetakäse
Mandel-Fetakäse

Die Originalversion (meine habe ich etwas abgewandelt, bis ich sie so hatte, wie sie mir schmeckt) habe ich in der ‚Vegetarian Times‘ gelesen, es gibt aber viele Abwandlungen im Netz zu finden. Ich denke jeder Mensch hat so seine eigenen Vorstellungen, wie es zu schmecken hat.

Das ultimative Käserezept, ein Mandel-Fetakäse, der hervorragend zu Salat schmeckt, aber auch auf Brot, in Quiches, und Aufläufen.

Man kann ihn zu Crackern reichen als kleiner Snack, mit Sesam oder gehackten Nüssen ummantelt als Frischkäsekugeln essen oder auch auf die Pizza geben. Dieser vegane Mandel-Fetakäse schmeckt grandios und wird dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Falls du schon immer Fetakäse geliebt und den als Veganer ein wenig vermisst hast, hier ist dein Rezept, es darf in keiner Rezeptesammlung für Veganer fehlen!

Es gibt Nahrungsmittel, die sind schwerer oder aufwändiger zu veganisieren, aber dieser Mandel-Fetakäse ist ganz leicht selbstgemacht, abgesehen von den Wartezeiten. Im Internet gibt es gefühlte Trillionen Rezepte für selbstgemachten Käse und ich habe viele davon ausprobiert, dieses hier ist meine Version. In endlosen Versuchen habe ich dieses Rezept so als das Beste gekührt, denn so ganz zufrieden war ich nie mit den Rezepten aus dem Netz, mal war der Käse zu weich, mal hat er zu sehr nach Nuss geschmeckt, ich bin sehr perfektionistisch und deshalb ändere ich gerne mal ein Rezept und probiere endlos herum, wenn es nicht perfekt ist. Hier also mein Rezept für den ultimativen, veganen Mandel-Fetakäse:

Mandelkäse
Mandelkäse

So geht es:

Zutaten:

200 Gramm blanchierte Mandeln
3 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1/2 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1 TL Würzhefeflocken

 Zubereitung:

Die Mandeln am Vortag in reichlich Wasser für 24 Stunden einweichen.

Am nächsten Tag die Mandeln aus dem Wasser nehmen, abspülen und in einen leistungsstarken Mixer geben. Den Zitronensaft, das Salz, das Olivenöl, den Knoblauch und 100 ml Wasser dazugeben. Dann das Ganze so lange im Mixer pürieren, bis es sehr cremig ist, das dauert ca. 5 Minuten.

Mandelkäse
Mandelkäse

Dann ein Sieb mit Mulltuch auslegen und die Mandelcreme daraufgeben. Das Tuch um die Masse schließen und etwas drücken, damit die Flüssigkeit austritt. Das Ganze zu einem runden Ball formen, so ähnlich wie ein übergroßer Mozzarella. Das Mulltuch mit einem Gummiband fest verschließen. Dann den Käseball mit dem Sieb auf eine Schüssel stellen und in den Kühlschrank für 2 Stunden oder länger. Danach kannst du entscheiden, ob du den Käse lieber cremig wie ein Streichkäse haben möchtest oder lieber eine Konsistenz wie beispielsweise die von Fetakäse, etwas krümelig. Der  Geschmack bleibt gleich.

Den Käseball etwas platt drücken und in eine feuerfeste Form geben, dann im Ofen bei 100 Grad 2 Stunden backen und dann 2-3 Stunden kühlen. So kannst du ihn über Salat bröckeln oder zu Tomaten essen, auf Brot oder Cracker.

Mandelkäse
Mandelkäse

Bitte lass mich wissen, wenn du es einmal ausprobierst, ich wäre sehr dankbar für einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat.

Love the earth
Love the earth

16 Kommentare zu „Veganer Mandel-Fetakäse

    Mezzo sagte:
    Juli 31, 2015 um 9:26 pm

    Wow, da würd ich am liebsten direkt reinbeißen! :9 Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Gefällt mir

    […] Man kann ihn zu Crackern reichen als kleinen Snack, mit Sesam oder gehackten Nüssen ummantelt als Frischkäsekugeln servieren oder auch auf die Pizza geben. Dieser vegane Mandel-Fetakäse schmeckt grandios und wird dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Falls du schon immer Käse geliebt und den als Veganer ein wenig vermisst hast, hier ist dein Rezept, es darf in keiner Rezeptesammlung für Veganer fehlen! Das Rezept für den Mandelkäse gibt es Hier. […]

    Gefällt mir

    Börek-mit Spinat und Mandelkäse « vegan century sagte:
    August 9, 2015 um 8:12 am

    […] 200 Gramm Mandel-Fetakäse, Rezept hier: Mandel-Fetakäse […]

    Gefällt mir

    Maren sagte:
    November 4, 2015 um 5:26 pm

    Ui, fein 🙂

    Muss ich ihn backen?

    Gefällt mir

      Vegan-Century geantwortet:
      November 4, 2015 um 6:23 pm

      Nein, nicht unbedingt, dadurch wird er nur krümeliger , also etwas trockener, das entspricht mehr dem original Fetakäse von der Konsistenz her.

      Gefällt 1 Person

    Vegane Pasta-einfach selbstgemacht! « vegan century sagte:
    November 21, 2015 um 9:09 am

    […] Rezept ist mit Spinat-Mandelkäse Füllung. Das Rezept für den Mandel-Fetakäse bekommst du hier:veganer Mandel-Fetakäse. Falls man keine Zeit hat, den Mandelkäse herzustellen, kann man stattdessen auch 4 Feigen […]

    Gefällt 1 Person

    Stella sagte:
    November 21, 2015 um 4:30 pm

    Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren! Am besten gleich in Kombination mit deinen Ravioli, die sehen nämlich auch sehr lecker aus. Liebe Grüße, Stella

    Gefällt 1 Person

      Vegan-Century geantwortet:
      November 21, 2015 um 5:01 pm

      Vielen Dank, lass mich doch mal wissen, wie es war, liebe Grüße
      Eva

      Gefällt mir

    Genussspecht.net sagte:
    Juni 30, 2016 um 6:38 am

    Liebe Eva,

    du schreibst: „Danach kannst du entscheiden, ob du den Käse lieber cremig wie ein Streichkäse haben möchtest oder lieber eine Konsistenz wie beispielsweise die von Fetakäse, etwas krümelig.“
    Wie entscheide ich das jetzt? 🙂

    Danke!
    Herzlich
    Katharina

    Gefällt 1 Person

      Vegan-Century geantwortet:
      Juni 30, 2016 um 7:08 am

      Also wenn du den Käse lieber cremig möchtest, dann kürzer oder gar nicht im Ofen backen. Der Vorgang entzieht dem Käse die Feuchtigkeit und dadurch wird er krümelig.

      Gefällt mir

    Nadia sagte:
    November 5, 2016 um 3:02 pm

    Wie lange hält der Käse?

    Gefällt 1 Person

    Anja Theis sagte:
    Februar 19, 2017 um 10:23 am

    Hallo, ich habe das Rezept zum Teil übernommen. Die Vorgehensweise der Herstellung entspricht viel der Tofuherstellung. Statt deiner Zitrone habe ich von meinem Nigari 1/2 Tel. benutzt und auch wegen der Auflösung und Konsistenz des fertigen “ Veta’s“ die Mandelmilch erhitzt. Mir war es wichtig, dem Schafskäse bzw. Kuhmilchvariante geschmacklich sehr nahe zu kommen und natürlich der Konsistenz (Würfel in Salat). Die Pressung der Mandelmasse erfolgte 5 Std eingewickelt im Handtuch. Danach wickelte ich zur Aufbewahrung den „Mandel- Veta“ in Frischhaltefolie und ab i.d. Kühlschrank.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s