Israelischer Salat

Gepostet am Aktualisiert am

Israelischer Salat

Israel ist das Top-Land für Veganer, nirgends gibt es so viele vegan und vegetarisch lebende Menschen wie dort!
Es ist bestimmt das einzige Land, in dessen Armee es als Option vegane Mahlzeiten für die Soldaten gibt-grandios!

Israelischer Salat
Israelischer Salat

Die israelische Küche ist wunderbar, da es dort unglaublich aromatisches Obst und Gemüse gibt, ist die Vielfalt an veganen Gerichten atemberaubend! Dieser vegane israelische Salat besticht vor allem dadurch, dass die Zutaten extrem fein geschnitten werden und so bestens das Aroma der Kräuter und der Gewürze aufnehmen können. Man kann den Salat prima vorbereiten aber auch spontan zum Abendessen zaubern. Dazu passt so ziemlich alles. Wer möchte, könnte anstelle der Pinienkerne auch Pekan-oder Walnüsse nehmen, sehr gut macht sich auch Granatapfel darin.

Israelischer Salat
Israelischer Salat

Die Zubereitung ist simpel, aber kostet schon etwas Zeit, doch es lohnt sich- der israelische Salat ist grandios.

So geht es:

Israelischer Salat
Israelischer Salat

Zutaten für 2 Personen:

4 Tomaten
1/2-1 Salatgurke
2 rote Paprika
1 Dose Kichererbsern
4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 EL Pinienkerne

1/ Bund Petersilie
2 EL gehackter Koriander( wer den nicht mag, lässt ihn einfach weg!)
Salz
Pfeffer
2 EL Agavendicksaft
4 EL Olivenöl (extra nativ)
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Die Tomaten, die Salatgurke und den Paprika waschen. Danach den Paprika putzen, indem man alles Weiße im Inneren entfernt.
Dann das Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden, ca. 3-5 mm, und in eine große Schüssel geben. Die Schalotten schälen und ebenfalls sehr fein hacken
Nun die Petersilie waschen und sehr fein hacken, die Knoblauchzehe schälen und mit der Petersilie zusammen dazugeben. Die Kichererbsen waschen und abtropfen lassen, dann dazugeben, alles gut vermischen.

Zuletzt für das Dressing das Olivenöl mit dem Zitronensaft, dem Agavendicksaft und den Gewürzen sowie dem gehackten Koriander gut verrühren, über den Salat geben und danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für eine halbe Stunde oder mehr im Kühlschrank durchziehen lassen.

Dann mit Brot oder zu Falafel: Hier zum Rezept servieren.

Falls ihr es einmal nachkocht, fände ich es super, wenn ihr mir mitteilt, wie es euch geschmeckt hat.

Israelischer Salat
Israelischer Salat

13 Kommentare zu „Israelischer Salat

    katezero sagte:
    August 27, 2015 um 4:29 pm

    Du hast wirklich tolle Gerichte auf deiner Seite 🙂
    Wir bekommen Besuch am Samstag und da werde ich den Salat direkt ausprobieren 🙂

    LG
    Jenny

    Gefällt 2 Personen

    Anny Page sagte:
    August 27, 2015 um 8:51 pm

    An so einen Salat hab ich heute gedacht hihi und so
    ähnlich wurde er dann auch hihi….lecker kann ich nur sagen….😋😋😋

    Gefällt 2 Personen

    ODIE sagte:
    August 28, 2015 um 11:24 am

    Der sieht sehr lecker aus. Da bekommt man gleich hunger.

    Gefällt 1 Person

    Rotkäppchen sagte:
    August 29, 2015 um 1:06 pm

    Einmal mehr: KOMPLIMENT für deine tollen Rezepte! Den Salat hab ich gestern gemacht und er war sehr beliebt… eine Riesenschüssel leer gegessen 🙂

    Gefällt 1 Person

    katezero sagte:
    August 30, 2015 um 2:10 pm

    Hey, der Salat war super. Kommt auf jeden Fall jetzt öfters auf den Tisch 🙂

    Gefällt mir

    Schnippelboy sagte:
    September 3, 2015 um 1:59 pm

    Besser es hätte gar keine Armee

    Gefällt mir

    cakeandcashmere1 sagte:
    September 14, 2015 um 1:25 pm

    Da bekomme ich gleich richtig Hunger! Auf sowas frisches hätte ich jetzt total Lust!
    Liebe Grüße von Josi von Cake & Cashmere

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s