Brokkolipesto

Gepostet am Aktualisiert am

Brokkolipesto

veganes Brokkolipesto
veganes Brokkolipesto

Pesto ist das ideale Gericht für Menschen die schnell eine köstliche aber gesunde Mahlzeit wollen und Brokkoli gehört mit zu den gesündesten Gemüsesorten. Er ist sehr gut zu braten und zu kochen, aber genausogut kann man den Brokkoli roh im Salat essen. Er steckt voller Vitamine, hat reichlich Kalzium und Magnesium und enthält obendrein ein Enzym, das zur Freisetzung des krebsvorbeugenden Antioxidans Sulforaphan benötigt wird, allerdings ist es sehr hitzeempfindlich und zerfällt beim Kochen. Was liegt also näher als Brokkoli roh zu essen?

veganes Brokkolipesto

Entgegen der landläufigen Meinung ist er auch roh sehr bekömmlich und schmeckt hervorragend. Für das vegane Brokkolipesto braucht man nur wenige Zutaten und einen Mixer und kann sich dann schon bald über einen großen Teller köstlicher Nudeln mit Brokkolipesto freuen! Man kann das Pesto aber auch auf einem Sandwich essen oder in einen Wrap.

So geht es:

veganes Brokkolipesto
veganes Brokkolipesto

veganes Brokkolipesto

Grüner kann ein Pesto eigentlich nicht sein…

veganes Brokkolipesto
veganes Brokkolipesto

Zutaten für 4 Portionen:

1 großer Kopf Brokkoli ( er sollte tiefgrün sein und nicht lange im Kühlschrank aufbewahrt werden)
1 große Hand voll BasilikumblätterSaft einer halben Zitrone
1 Hand voll Pekannüsse
2 Knoblauchzehen
ca. 80 ml Olivenöl ( die Menge muss angepasst werden, je nachdem wie flüssig man das Pesto haben möchte)
Salz und Pfeffer
1 Packung Nudeln, Hartweizen (z.B.Fusilli oder Spaghetti)

Den Brokkoli waschen und den Strunk entfernen, dann gut abtropfen lassen. Nun die Knoblauchzehen schälen und den Basilikum waschen.

Danach alle Zutaten im Mixer bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern, zu stark sollte man es aber nicht vzerkleinern, denn so sieht es schöner aus. Nun entweder mehr Olivenöl zugeben, wenn es zu trocken ist oder so belassen wenn es die gewünschte Konsistenz hat. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der gewünschten Nudelsorte vermischen.

25 Kommentare zu „Brokkolipesto

    Sirut Sabine Haller sagte:
    August 31, 2015 um 2:02 pm

    klasse Farbe 😉

    Gefällt 1 Person

    piri37 sagte:
    August 31, 2015 um 2:19 pm

    Sieh zwar lecker aus, aber ich bin kein Nudelesser. Ich bevorzuge deftiges Essen. Nicht viel, aber ein Stückchen Fleisch gehört auch dazu. Brokkoliegemüse esse ich ausschließlich als Beilage zu Fleisch und Kartoffeln. Ist alles Geschmackssache.

    Gruß Piri

    Gefällt mir

    peterbachstein sagte:
    August 31, 2015 um 3:53 pm

    ich bin sicher kein veganer, mag aber viele der veganen rezepte. dieses hier gehört eindeutig dazu. kann ich so kategorisch behaupten, weil ichs gerade probiert hab. das posting kam sozusagen im passenden moment. besten dank vom peter

    Gefällt 1 Person

      Vegan-Century geantwortet:
      August 31, 2015 um 5:08 pm

      Sehr gerne und vielen Dank, freut mich sehr, das ist mal ein schnelles Feedback 😃

      Gefällt mir

    Anny Page sagte:
    August 31, 2015 um 3:54 pm

    das hab ich ja noch nieeee gehört! Wie cool….ich bin Pesto Fan und kenn das nicht???? Brauch ich!!!!

    Gefällt 1 Person

    Anna sagte:
    August 31, 2015 um 4:18 pm

    Sieht superlecker aus ❤

    Gefällt 1 Person

    melissaskitchenstories sagte:
    August 31, 2015 um 4:38 pm

    Yummy 🙂 Liebe Eva ich habe dich auf meiner Seite zum LIEBSTER AWARD nominiert 😉
    http://melissaskitchenstories.com/2015/08/29/liebster-award-1-0/#more-853

    Gefällt 1 Person

      Vegan-Century geantwortet:
      September 1, 2015 um 1:52 pm

      Hallo liebe Melissa!
      Ich möchte lieber nicht mitmachen, fühle mich aber geehrt und danke dir ganz herzlich!!
      Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel und grüße dich ganz lieb!
      Dein Blog ist übrigens klasse, sehr schön gemacht!
      Eva

      Gefällt 1 Person

    Nacho sagte:
    August 31, 2015 um 4:39 pm

    Liest sich sehr lecker! Wir kochen das morgen Mittag nach!
    Achim

    Gefällt 1 Person

    Chrissy sagte:
    August 31, 2015 um 6:04 pm

    ich bin einfach nur beeindruckt und muss irgendwie alles von dir nachkochen! 🙂

    Gefällt 1 Person

    sarahricchizzi sagte:
    August 31, 2015 um 6:49 pm

    Sieht unglaublich schmackhaft aus! Werden auch wir Morgen zubereiten! 🙂

    Gefällt 1 Person

    mumaskitchen sagte:
    September 1, 2015 um 9:54 am

    Sieht lecker aus!! Tolle Farbe! Danke! LG Britta

    Gefällt 1 Person

    galgostore sagte:
    September 1, 2015 um 3:19 pm

    Perfekt für einen Pasta- Fan wie mich. Danke.
    Darfs ein bißchen veganer Parmesan dazu sein? 😉

    Gefällt 1 Person

      Vegan-Century geantwortet:
      September 1, 2015 um 3:43 pm

      Sehr gerne, veganer Parmesan passt bestimmt auch gut dazu!

      Gefällt 1 Person

        galgostore sagte:
        September 2, 2015 um 7:13 am

        300g Cashewkerne geröstet und gesalzen
        10EL Hefeflocken
        1TL Meersalz
        1/4TL weißer Pfeffer

        alles im MIxer zu einer parmesanhähnlichen Konsistenz pulverisieren.
        das wird ziemlich viel, hält sich aber im Schraubglas im Kühlschrank eine ganze Weile.

        Gefällt 1 Person

        Vegan-Century geantwortet:
        September 2, 2015 um 7:33 am

        Danke dir für das Parmesanrezept, lieb von dir!👍

        Gefällt mir

    tanjamountain sagte:
    September 5, 2015 um 6:34 pm

    Sieht super lecker aus – und ich liebe Brokkoli! Dank dir hab ich jetzt wieder eine neue Rezeptidee dazu! Danke fürs Teilen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s