Coca- Gemüsepizza aus Spanien

Gepostet am Aktualisiert am

IMG_6930

In Spanien, einem wundervollen, sonnigen Land mit unglaublich herzlichen, liebenswerten Menschen, gibt es die Coca, eine Pizza aus Mallorca, die ohne Käse gegessen wird und grandios schmeckt. Man nennt sie auch mallorquinische Pizza.
Für alle, die sich eine Pizza ohne Käse nicht vorstellen können, ist sie einen Versuch wert. Sie schmeckt wunderbar nach Olivenöl und Tomaten und durch die Kräuter und den Knoblauch fühlt man sich sofort in den Süden transportiert. Auf dieser Pizza fehlt der Käse einfach nicht, er würde die Aromen nur abdecken und das wäre Schade.

IMG_6930

Coca
Coca
Durch die frischen Tomaten schmeckt die Pizza grandios! Diese Variante ist mit Zucchinis, Tomaten und Zwiebeln belegt, man kann die Coca aber auch ganz nach Wunsch mit Spinat und Paprika oder anderem Gemüse belegen. Den Knoblauch würde ich auf jeden Fall empfehlen, denn so schmeckt es sehr aromatisch!

Coca- Gemüsepizza
Coca- Gemüsepizza
Wenn man keinen Hefeteig zubereiten möchte, kann man natürlich einen Fertigteig kaufen, es gibt vegane Pizzateige zu kaufen.
Allerdings empfehle ich unbedingt, den Teig selbst zu machen, es kostet nicht viel Mühe und macht Spaß, außerdem schmeckt es wirklich viel besser.
Wer spontan sein möchte, kann den Teig vorbereiten und wenn er gegangen ist einfach einfrieren, so kann man ihn einfach am Abend vorher aus dem Tiefkühler holen und im Kühlschrank auftauen lassen. Man kann den Teig auch beispielsweise morgens zubereiten und dann im Kühlschrank stehen lassen, so kann man abends gleich loslegen und der Teig muss nur noch eine Stunde ins Warme, während man das Gemüse zubereitet.

So geht es:

Zutaten:

Teig:

250 helles Mehl

250 ml warmes Wasser

1 Packung Trockenhefe

1 TL Salz

4 EL Olivenöl

Belag:

3 große Tomaten

1 Zwiebel

1 kleine Zucchini

3 Knoblauchzehen

1 Hand voll Pinienkerne

1 Hand voll Kräuter nach Belieben, z.B. Basilikum ( Oregano, Thymian)

3 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz und der Trockenhefe vermischen, dann das warme Wasser dazugeben und gut verkneten. Der Teig sollte nicht zu fest werden, er darf ruhig sehr weich und klebrig sein. Dann in eine saubere Schüssel geben und mit einem sauberen Tuch abdecken. An einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Wenn der Teig gegangen ist, nochmal durchkneten und dann auf einem mit Backpapier belgten oder eingefetteten Blech ausrollen. Die Tomaten und den Zucchino waschen und in Scheiben schneiden, dann die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Zuletzt das Basilikum waschen und kleinschneiden.

Die Kräuter waschen und klein zupfen.Die Pizza mit dem Olivenöl beträufeln und dann mit den Tomaten, der Zwiebel, dem Basilikum und den Zucchinischeiben belegen, zuletzt die Kräuter und die Pinienkernen darüber verteilen. Im Ofen bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten backen, zwischendrin kontrollieren.

11 Kommentare zu „Coca- Gemüsepizza aus Spanien

    Pete J. Probe sagte:
    Oktober 12, 2015 um 10:44 am

    Ich hätte gern diese Pizza bestellt… so ca. in 45 Minuten 🙂 ….
    Bis gleich…
    PJP

    Gefällt 4 Personen

    anettburri sagte:
    Oktober 12, 2015 um 3:37 pm

    Auch das Rezept schreit nach nachkochen. Deshalb kommt die Coca mit auf meine Rezeptliste. Danke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s