Weiße Marzipanpralinen-vegan

Gepostet am

weiße Marzipanpralinen-vegan

weiße Marzipanpralinen-vegan

Vegane Pralinen sind leicht selbst zu machen, man muss nur etwas Zeit haben. Die weißen Marzipanpralinen werden mit Marzipan und karamellisierten Cashewkernen gefüllt, die Kombination der weichen Cashewnuss und dem knusprigen Karamell ist super köstlich! Karemell ist sehr leicht herzustellen, allerdings muss man wirklich sorgsam arbeiten, denn er brennt schnell an und klebt ziemlich, aber wenn man erst mal den Dreh raushat, macht es großen Spaß damit zu experimentieren.
Hier auf dem Foto sieht man sie ohne die weiße Schokolade:

weiße Marzipanpralinen-vegan

Dieses Rezept ist so einfach, dass auch Anfänger es versuchen sollten. Vegane Pralinen sind ein besonders schönes Mitbringsel oder auch ein grandioses Weihnachtsgeschenk! Vegane Süßigkeiten sind noch kaum erhältlich, wenn man sie bekommt, sind sie sehr teuer (und ich bin der Meinung, vegane Ernährung muss nicht teuer sein!) oder zufällig vegan, wie beispielsweise hier : Süßigkeiten, die zufällig vegan sind!
Was man braucht sind Marzipanrohmasse (oder Marzipan selbst herstellen), weiße vegane Kuvertüre, (wenn man sie nicht im Handel bekommt online bestellen, z.B. ‚Vantastic Foods Weiße Schokolade Buttons‘),  Zucker und Cashewkerne.

Zutaten:

200 Gramm Marzipan
60  Gramm Cashewkerne
4 EL Zucker
200 Gramm weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Die Cashewkerne in der Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften, dabei immer rühren und aufpassen, sie werden schnell zu dunkel! Ein Blatt Backpapier ausbreiten.
Danach die Nüsse aus der Pfanne nehmen und den Zucker reingeben. Den Zucker schmelzen bis er leicht goldbraun wird und flüssig ist, dann wieder die Cashewkerne hinzugeben und sofort umrühren. Nach einer Minute die Masse auf ein Blatt Backpapier geben und glatttstreichen, falls sie nicht sowieso auseinanderläuft. Die Masse abkühlen lassen und dann im Mixer leicht zermahlen, es dürfen ruhig noch Stückchen zu sehen sein, so wird es knuspriger.
Jetzt die zerkleinerte Karamell-Nuss-Mischung mit der Marzipanrohmasse zu einem Teig verkneten. Danach kleine Kugeln rollen und in den Kühlschrank stellen.
Nun die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, dazu eine kleine, hitzebeständige Schüssel in einen große, mit Wasser gefüllten Topf geben. Die Kuvertüre in den kleinen Topf geben und langsam bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Nicht zu heiß werden lassen, denn die weiße Kuvertüre brennt sehr schnell an!

Ich rate davon ab, sie in der Mikrowelle zu schmelzen, denn so wird sie wahrscheinlich krümelig und die Pralinen haben dann nicht mehr so einen schönen Glanz dadurch! Wenn die Kuvertüre ganz flüssig ist und keine Stückchen mehr in Sicht sind, die Marzipankugeln in die weiße Kuvertüre tauchen und auf einem Pralinengitter oder einem Backgitter, abkühfest werden lassen.
Wenn du diese Pralinen machst, lass mich doch bitte wissen, wie sie dir geschmeckt haben, ich wäre dir sehr dankbar!

vegan-century.com

4 Kommentare zu „Weiße Marzipanpralinen-vegan

    Sydney Polart © sagte:
    Dezember 19, 2015 um 12:10 pm

    Sieht super-köstlich aus! Und gut geschrieben und fotografiert obendrein! 🙂

    Gefällt 2 Personen

    akiswonderland sagte:
    Dezember 31, 2015 um 7:24 pm

    Wahnsinn! Die muss ich auch mal machen 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s