Sommersalat

Spargel mit Erdbeersalsa

Gepostet am Aktualisiert am

IMG_1414-001

Spargelsaison bedeutet Frühling, Sommer und Sonne- hoffentlich!

Spargel mochte ich früher nicht, ich kannte ihn nur in Kombination mit hellen Saucen oder tierischen Produkten.

Mittlerweile habe ich neue Rezepte entdeckt die mir Lust auf Spargel machen und mich zu diesem hier inspiriert haben, es ist super schnell zubereitet und schmeckt grandios! Da ja gerade auch die Erdbeerzeit begonnen hat, bietet es sich an zum Spargel die kleinen roten Früchtchen zu genießen. Ich habe mich für eine Kombination aus grünem und weißem Spargel entschieden, da ich das einfach spannender finde als nur eine Sorte, das Auge isst ja schließlich mit.

Spargel mit Erdbeersalsa
Spargel mit Erdbeersalsa

Um das Ganze möglichst gesund zu machen und die vielen, wertvollen Inhaltsstoffe so weit wie es geht zu erhalten, habe ich den weißen Spargel gekocht und den grünen Spargel nur ganz kurz angebraten, das reicht völlig aus meiner Meinung nach. Dadurch ist der grüne Spargel noch schön knackig und schmeckt leicht nussig.

Die Zubereitung ist wie immer denkbar einfach, nur den weißen Spargel kochen, den grünen Spargel anbraten. Die Erdbeeren kleinschneiden und mit dem Basilikum und dem Öl und Essig vermischen, dazu ein bisschen Salz und Pfeffer, voila- fertig ist ein ganz wunderbares, gesundes Gericht, das wirklich jeder zubereiten kann.

 

Spagel mit Erdbeersalat

 

Zutaten für 2 Personen
1/2 Pfund weißer Spargel
1/2 Pfund grüner Spargel
ca. 1/2 Bund Basilikum
300 Gramm Erdbeeren
3 EL Kürbiskernöl
3 EL sehr guter weißer Balsamico
Salz nach Belieben
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 EL Agavendicksaft

Zubereitung
Den weißen Spargel schälen und in einem großen Topf ca. 15 Minuten kochen. Dann abkühlen lassen.

Nun die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und in kleine Scheibchen oder Stücke schneiden. Danach das Basilikum waschen, gut trocken tupfen und auch klein schneiden. Nun die Erdbeeren mit dem Basilikum, dem Kürbiskernöl, dem Balsamico und dem Agavendicksaft vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze nun durchziehen lassen, während man den grünen Spargel in Stücke schneidet.

Jetzt den Spargel in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl anbraten und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze ganz leicht bräunen. Den weißen Spargel schon auf die Teller geben. Jetzt die (oder das?) Erdbeersalsa nochmal probieren und wen nötig mit mehr Balsamico oder Agavendicksaft oder den Gewürzen abschmecken. Nun den grünen Spargel auf dem weißen Spargel anrichten und die Erdbeersalsa darübergeben.
Voilà-ein super gesundes, schnelles Gericht, passend zum Frühling!

 

 

Israelischer Salat

Gepostet am Aktualisiert am

Israelischer Salat

Israel ist das Top-Land für Veganer, nirgends gibt es so viele vegan und vegetarisch lebende Menschen wie dort!
Es ist bestimmt das einzige Land, in dessen Armee es als Option vegane Mahlzeiten für die Soldaten gibt-grandios!

Israelischer Salat
Israelischer Salat

Die israelische Küche ist wunderbar, da es dort unglaublich aromatisches Obst und Gemüse gibt, ist die Vielfalt an veganen Gerichten atemberaubend! Dieser vegane israelische Salat besticht vor allem dadurch, dass die Zutaten extrem fein geschnitten werden und so bestens das Aroma der Kräuter und der Gewürze aufnehmen können. Man kann den Salat prima vorbereiten aber auch spontan zum Abendessen zaubern. Dazu passt so ziemlich alles. Wer möchte, könnte anstelle der Pinienkerne auch Pekan-oder Walnüsse nehmen, sehr gut macht sich auch Granatapfel darin.

Israelischer Salat
Israelischer Salat

Die Zubereitung ist simpel, aber kostet schon etwas Zeit, doch es lohnt sich- der israelische Salat ist grandios.

So geht es: Den Rest des Beitrags lesen »

Sommersalat mit Berglinsen

Gepostet am Aktualisiert am

Veganer Sommersalat mit Berglinsen

Sommer heißt Grillsaison und dieser Sommersalat passt hervorragend zu jedem veganen Barbecue. Okay, falls das Barbecue nicht vegan ist, passt der Salat natürlich auch!

sommerlicher Linsensalat

Den Rest des Beitrags lesen »

Taboulé oder libanesischer Bulgursalat

Gepostet am Aktualisiert am

 

Taboulé
Taboulé

Dieser herrlich aromatische Salat eignet sich hervorragend für einen warmen Sommerabend. Durch die vielen Kräuter ist er nicht nur sehr hübsch anzusehen, sondern auch lecker und gesund. Die Minze gibt eine erfrischende Note und das Olivenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, welche das böse Cholesterin senken.

Ich habe den Salat in Frankreich kennengelernt, wo ich bei einer wundervollen,libanesischen Familie gelebt habe und ich war sofort begeistert! Die orientalische Küche liegt mir sehr, denn sie ist oft voller Kräuter und ein fest für die Augen!

Das (oder der?) Taboulé ist eine kalte Speise, die traditionell in Römersalatblätter gewickelt, aus der Hand gegessen wird.

Taboulé ist recht simpel mit wenigen Zutaten, aber die einfachsten Gerichte schmecken mir oft am besten, außerdem will man ja im Sommer auch nicht stundenlang am Herd stehen.

Die nächste Grillparty kommt bestimmt und dieser Salat ist auch ein gutes Mitbringsel, wenn man eingeladen ist.

cocktails-731898__180

Mittlerweile bekommt man überall Bulgur und die Kräuter auch.

Du kannst den Salat prima vorbereiten und ihn abends genießen, denn er schmeckt gut gekühlt am besten. Ein Stück Fladenbrot dazu und der Genuss ist perfekt. Meine Gäste waren bislang immer begeistert, wenn ich den Salat gemacht habe.

 

Obst 2015 035 Den Rest des Beitrags lesen »