Salate

Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme

Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme 001
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme 001
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme

Wenn ich mir ein sehr leichtes, veganes Abendessen für einen lauen Sommerabend wünsche, mache ich meistens Salat. Da ich Süßkartoffeln mag und zufällig ein ziemlich schönes, großes Exemplar in meiner Küche hatte, kam mir die Idee, daraus einen Salat zu machen, der leicht ist, aber auch satt macht, da ja Bohnencreme und Brot dazu gereicht wird. Süßkartoffeln sind voller wichtiger Mikronährstoffe und sättigen ganz wunderbar. Es gibt unendliche Möglichkeiten, sie zuzubereiten, in Japan bespielsweise werden sie auch als süße Speise zubereitet. Ich mag sie, denn sie schmecken nicht nur, sondern bieten auch eine gute Eisenquelle. Dieser Salat ist mal wieder eines meiner Turborezepte, es geht schnell und ist perfekt für den Abend auf dem Balkon mit einem schönen Glas Sauvignon aus Chile. Genießen wir den Sommer, solange er währt!

Zutaten: für 2 Personen:

Je eine gelbe, rote, grüne und orangefarbene Paprika
1 Avocado
1 große Süßkartoffel
1/2 Bund Petersilie
Salz
Chiliflocken
1 Dose weiße Riesenbohnen
Olivenöl Saft von 2. Zitronen
2 EL Sesampaste

Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme 003

Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme
Süßkartoffelsalat mit Bohnencreme

 So geht es:

Zubereitung:

Zuerst die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Dann in der Pfanne bei mittlerer Hitze mit wenig Öl rösten, bis sie weich sind, ca 10 Minuten.
Dann die Paprikaschoten mit dem Sparschäler schälen und das weiße Innere und die Kerne entfernen, dann auch in sehr kleine Würfel schneiden.
Die Avocado schälen und den Kern entfernen und in etwas größere Würfel schneiden.
Alles in eine große Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln.
Die Petersilie waschen, gründlich trocknen und sehr kleinhacken, dazugeben.
Alles gründlich vermischen, die Avocado kann sich ruhig ein wenig auflösen.
Dann 3 EL Olivenöl dazugeben und gründlich mit Salz und Chiliflocken abschmecken.
Danach die Süßkartoffelwürfel dazugeben und alles vorsichtig vermischen.
Die Bohnen zusammen mit der Sesampaste, dem Olivenöl und dem Saft einer Zitrone im Mixer pürieren, bis es eine cremige Konsistenz hat.
Die Bohnencreme mit Chili und Salz abschmecken.
Dazu kann man Brot essen oder selbstgemachte Tortillachips.

Falls ihr dieses Rezept ausprobiert, fände ich es super, wenn du mir berichtest, wie es dir geschmeckt hat.

Danke fürs Lesen!

Spargel-Erdbeersalat mit Minzepesto

Spargelsalat mit Erdbeeren 023

Dieser herrliche Salat ist sehr gut geeignet als kleine Vorspeise, er macht rein optisch einen guten Eindruck und schmeckt obendrein köstlich. Das Minzepesto kannst du auch mit jedem anderen Salat probieren, dann würde ich es allerdings noch zusammen mit ein wenig mehr Öl und etwas Zitronensaft versuchen.
Den Spargel solltest du nicht zu weich kochen, denn sonst schmeckt er nicht in diesem frischen Salat.

Die Erdbeersaison ist leider so kurz, von mir aus könnte sie das ganze Jahr über dauern!
Ich liebe Erdbeeren, sie haben so viele Aromen und man kann so viel damit anstellen. Ich kaufe nur Erdbeeren, die aus regionalem Anbau stammen, denn die aus weiter entfernten Ländern sind immer mit Pestiziden belastet.
Das ist kein Wunder, da die Erdbeere extrem schnell verdirbt und sehr empfindlich ist.
Für den Transport aus Spanien muss sie behandelt werden, denn nur so kommt sie einigermaßen ansehnlich hier an.
Ich finde es auch sowieso viel schöner, die Erdbeerbauern aus der hiesigen Gegend zu unterstützen.

Spargelsalat mit Erdbeeren 010

Meine Kinder lieben es Erdbeeren zu pflücken und so gehen wir regelmäßig auf eine Feld und pflücken Massen davon!

Der Salat ist einfach und simpel zuzubereiten, schau‘ so geht es:

Zutaten:

1 Pfund Spargel
300 Gramm Erdbeeren
5 Radieschen
1/2 Bund Pfefferminze
1 Packung Pinienkerne ca. 50 Gramm
3 EL Kürbiskernöl o. Walnußöl
Salz
2 Spritzer Zitronensaft
Chiliflocken

Spargelsalat mit Erdbeeren 027

Zubereitung:

Zuerst den Spargel schälen mit dem Sparschäler und die holzigen Enden abschneiden.
Dann den Spargel in einem großen Topf mit einem Spritzer Zitronensaft in ca. 15 Minuten kochen. Danach abschrecken und beiseite stellen.

Die Minze waschen und die Blätter von den Stielen abzupfen, dann zusammen mit den Pinienkernen, dem Öl und einem Spritzer Zitronensaft im Mixer pürieren. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken. Falls es zu dickflüssig ist, einen EL Öl hinzufügen, bis es etwas dünner ist.

Die Erdbeeren und die Radieschen waschen und putzen und in dünne Scheibchen schneiden.
Zuletzt alles zusammen auf einem Teller anrichten und mit dem Minzepesto beträufeln.

Voilà

Gut, dass es sooooooo viele fantastische Gemüsesorten gibt, mit denen man spielen kann!

Hast du einen kleinen Balkon oder sogar einen Garten? Dann bietet es sich unbedingt an, Minze anzupflanzen oder in einem Topf zu züchten. Sie schmeckt mit so vielen Salaten und ein paar Blätter davon in heißes Wasser ergeben einen wundervollen Tee.

Grün-Grün-Grün

2015-05-28 001 005

Mediterraner Bohnensalat

IMG_5636

Was machst du bei diesem wundervollen Wetter, wahrscheinlich Grillen, Badesee oder Schwimmbad? Falls du auch die Tage mal den Grill anwirfst oder auf eine Grillparty eingeladen bist. Hier ist ein Salatrezept, dass einfach aber sehr gut ist. Es ist randvoll gepackt mit Eiweiß und Vitaminen. Die Bohnen enthalten viel Folsäure und auch Eisen, Kalium und Magnesium. Die verschiedenen Bohnensorten schmecken super lecker zusammen mit den Tomaten und katapultieren dich direkt nach Südfrankreich oder Italien.

Die Weißen Bohnen kannst du aus der Dose nehmen oder auch getrocknete Bohnen kaufen, allerdings dauert es dann natürlich viel länger. Zuerst musst du sie einweichen und dann noch kochen, das bedeutet, dass du vorplanen musst.

So geht es:

Zutaten:

500 Gramm weiße Riesenbohnen ( oder auch eine Mischung aus Borlotti- und Riesenbohen)

4 Tomaten

300 Gramm Prinzessbohnen

250 Gramm dicke Bohnen ( frisch oder TK)

2 weiße Zwiebeln oder ein paar Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

Bohnenkraut 1/2 Zweig

6 EL Olivenöl

3 EL Weißweinessig

Salz

Pfeffer

Zuerst die dicken Bohnen bissfest garen (10-15 Min.) dann mit kaltem Wasser abschrecken. Dann die  Prinzessbohnen garen, auch so ca. 10 Minuten und diese unbedingt auch mit kaltem Wasser abschrecken, so behalten sie ihre schöne grüne Farbe. Die Tomaten waschen und vierteln, die Zwiebeln in feine Stücke oder Ringe schneiden. Knoblauch  abziehen und fein schneiden.

Bohnenkraut von den Stielen zupfen und die Blätter fein hacken. Zwiebeln, grüne Bohnen und Knoblauch mit Olivenöl in der Pfanne anschwitzen und dann das Bohnenkraut zugeben.

Zuletzt das gesamte Gemüse in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat dann eine Stunde durchziehen lassen.

Wie immer würde ich mich über deine Meinung zu diesem Rezept freuen.

Bohnenhummus auf Salat

Bohnenhummus Fladenbrot 010

Ich liebe Hummus! Er ist so weich und köstlich, so cremig und nahrhaft! Bohnen als Hummus schmecken besonders gut, zusammen mit der süßen Frische der Tomaten und den knackigen Gurken ergibt dieses Gericht die perfekte, gesunde Mahlzeit. Wer sich Sorgen um seine Proteinzufuhr macht, sollte sich öfter Hummus gönnen, denn es beinhaltet viel gesundes Protein.

Bohnenhummus Fladenbrot 016

Bohnen enthalten viele Vitamine, unter anderem Vitamin B1, B2 und B6. Außerdem sind Kalium, Phosphor, Magnesium sowie Eisen in höheren Mengen enthalten. All dies ist wichtig für deinen Stoffwechsel. Folsäure, Niacin und Pantothensäure kommen ebenfalls in der Bohne vor. Sie sorgen unter anderem für gesunde Haut und schöne Haare. Bohnen sollten auf keinen Fall in der veganen Ernährung fehlen, denn sie sind eines der gesündesten Grundnahrungsmittel.

Bohnenhummus Fladenbrot 004

Dieses Gericht ist wirklich superschnell zubereitet, wie so viele vegane Gerichte. Alles was du wirklich brauchst ist ein Pürierstab oder einen guten Mixer, den solltest du dir als Veganer sowieso gönnen. Für die Zubereitung so vieler roher Gerichte ist er einfach unentbehrlich.

So geht es:

Zutaten:

1 Dose weiße Bohnen (du kannst natürlich auch getrocknete Bohnen einweichen und kochen, so geht es aber schneller)

1 EL Tahinicreme (enthält viel Kalzium)

1 Knoblauchzehe

3 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

2 EL Zitronensaft (frischen)

3 Tomaten

1 Gurke

1 Zwiebel (wenn du magst)

Gib alles Zutaten in ein Gefäß und püriere sie mit dem Mixer oder dem Pürierstab. Schneide das Gemüse in kleine Stückchen und dann gib erst den Hummus und dann die Tomatenstückchen, die kleingeschnittene Zwiebel und die Gurkenstückchen auf die Salatblätter.

Dazu passt auch Fladenbrot oder einfach dein Lieblingsbrot. Ich empfehle ein Glas trockenen Rosé dazu.

Ich bin immer dankbar für einen Kommentar.

Danke für’s Lesen!

So grün!

Bohnenhummus Fladenbrot 008

 Taboulé

Taboule 018

Dieser herrlich aromatische Salat eignet sich hervorragend für einen warmen Sommerabend. Durch die vielen Kräuter ist er nicht nur sehr hübsch anzusehen, sondern auch lecker und gesund. Die Minze gibt eine erfrischende Note und das Olivenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, welche das böse Cholesterin senken.

Ich habe den Salat in Frankreich kennengelernt, wo ich bei einer wundervollen,libanesischen Familie gelebt habe und ich war sofort begeistert! Die orientalische Küche liegt mir sehr, denn sie ist oft voller Kräuter und ein fest für die Augen!

Das (oder der?) Taboulé ist eine kalte Speise, die traditionell in Römersalatblätter gewickelt, aus der Hand gegessen wird.

Taboulé ist recht simpel mit wenigen Zutaten, aber die einfachsten Gerichte schmecken mir oft am besten, außerdem will man ja im Sommer auch nicht stundenlang am Herd stehen.

Die nächste Grillparty kommt bestimmt und dieser Salat ist auch ein gutes Mitbringsel, wenn man eingeladen ist.

cocktails-731898__180

Mittlerweile bekommt man überall Bulgur und die Kräuter auch.

Du kannst den Salat prima vorbereiten und ihn abends genießen, denn er schmeckt gut gekühlt am besten. Ein Stück Fladenbrot dazu und der Genuss ist perfekt. Meine Gäste waren bislang immer begeistert, wenn ich den Salat gemacht habe.

Obst 2015 035

So geht es:

Zutaten

Zutaten:

  • 250 g Bulgur
  • 4 Tomaten (schön rot)
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Petersilie, glatte
  • 1 kleine Zwiebel oder 3 Schalotten
  • 1 Bund Minze
  • 1 Zitrone, Saft
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (wenn du magst)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Für das Taboulé den Bulgur in eine Schüssel geben, mit etwa 250 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Schmeckt der Bulgur angenehm weich, ist er fertig und kann am besten im Kühlschrank abkühlen, während du dich den Kräutern widmest.

Nun also die Tomaten und die Gurke würfeln, die Zwiebel sehr fein schneiden.

Die Petersilie und die Minze ebenso sehr fein zerkleinern.

Wenn du den Knoblauch möchtest mit einem Messer plattdrücken und dazugeben.

Dann den Bulgur mit dem Gemüse und den Kräutern mischen.
Nun mit Zitrone, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann nochmal umrühren und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Ein gutes Glas Weißwein passt immer dazu!

Veganer Sommersalat mit Berglinsen

Sommer heißt Grillsaison und dieser Sommersalat passt hervorragend zu jedem veganen Barbecue. Okay, falls das Barbecue nicht vegan ist, passt der Salat natürlich auch!

sommerlicher Linsensalat

So geht es:

Zutaten:
Für  2 Personen

2 Paprika, rot
1 Zucchino, mittelgroß
1 Salatgurke
100 Gramm Berglinsen
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Minze
1 Knoblauchzehe
Salz
Chiliflocken
Kürbiskernöl
Rapsöl

Zuerst die Berglinsen nach Packungsanweisung ca. 30 Minuten kochen. Beiseite stellen zum Abkühlen.
Dann die Paprikaschoten mit dem Sparschäler schälen.
Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.
Die Gurke, den Zucchino und die Paprikaschoten waschen und alles sehr fein würfeln.
Die Kräuter waschen und sehr fein hacken.
Die abgekühlten Linsen mit dem Gemüse und den Kräutern vermischen und den Knoblauch dazupressen.
Dann das Öl dazugeben und vermischen.
Danach den Salat gut abschmecken mit Salz und Chiliflocken.

2 Stunden kühl stellen.

Obst 2015 043

Linsen sind eine sehr gute Eiweißquelle und dürfen in keiner vollwertigen Ernährung fehlen. Die kleinen Hülsenfrüchte enthalten viel von dem guten, hochwertigen Eiweiß, nämlich etwa 25 Prozent..
Alle Linsen haben einen hohen Eisenanteil und auch Vitamine der B-Gruppe, was sie für die vegane Ernährung absolut empfehlenswert macht.

Ich finde sie so praktisch, die kleinen Kügelchen, man kann Suppen oder Salate damit machen und sogar Bratlinge für den veganen Burger
damit zaubern. Dieser Salat ist schnell geschnippelt, aber es ist empfehlenswert, ihn ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen zu lassen, dann schmeckt er aromatischer.

Linsensalat
Linsensalat

Wenn du ihn am Abend zubereitest, kannst du den Salat am nächsten Morgen prima mit zur Arbeit nehmen, dann hast du dein veganes Mittagessen-to go.

Viel Spaß beim essen und es wäre toll, wenn du ein Feedback geben würdest.

Grün ist das Leben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s